Autor Thema: Der XJS und seine Macken... wie ist es bei Euch?  (Gelesen 756 mal)

Offline cartier60

  • Forum Member
  • Beiträge: 67
  • Das Leben ist zu kurz,um mobile Pranger zu fahren.
Re: Der XJS und seine Macken... wie ist es bei Euch?
« Antwort #10 am: Di.19.Jul 2022/ 19:48:59 »
Ah, interessant.👍 In welchen Intervallen würdest Du einen Bremsflüssigkeitswechsel machen lassen? Fahrleistung beträgt ca. 1.000 Km per anno.
Jaguar XJS "Le Mans", Porsche 993 Cab., Saab 900 I Turbo Cab., Saab 900 I Turbo Lim., Saab 900 I 8V "classic", Harley Davidson FXR Umbau "Marlboro Man", Ferrari California T, BMW Z4 Cab.

Offline Rolf Bohrmann

  • Forum "Veteran"
  • Beiträge: 633
  • Jaguars are the stars!
Re: Der XJS und seine Macken... wie ist es bei Euch?
« Antwort #11 am: Mi.20.Jul 2022/ 07:37:54 »
Wechsel der Bremsflüssigkeit sollte alle 2, max. 3 Jahre durchgeführt werden, unabhängig von der Laufleistung. Bremsflüssigkeit nimmt Feuchtigkeit auf, welche sich an den tiefsten Stellen des Bremssystems sammelt. Und das sind bei Scheibenbremsanlagen die Bremszangen, an welchen auch die Bremsflüssigkeit gewechselt und das Bremshydrauliksystem entlüftet wird. Wenn es dann in den Bremszangen an den Bremskolben infolge der Wasserbildung in  der Bremsflüssigkeit zu Korrossion kommt, sind die Bremskolben nicht mehr freigängig oder gehen sogar komplett fest. Alles schon erlebt!

Rolf B.   

Offline ebis

  • Forum Member
  • Beiträge: 194
    • XJ-S V12 LeMans Series Coupe
Re: Der XJS und seine Macken... wie ist es bei Euch?
« Antwort #12 am: Do.21.Jul 2022/ 14:12:39 »
Hallo zusammen,

also ich habe meinen XJ-S seit jetzt ca. 12 Jahren und kann nur feststellen, man muss ihn permanent runderneuern. Wenn man was selbst machen kann, spart man viel Geld für Arbeitszeit aber im Grunde ist meiner einmal runderneuert.

Die Kilometerleistung pro Jahr (max. 2.000km) ist komplett egal aber das Auto braucht Zuwendung und immer wieder ein paar Teile. Bei mir sind im Moment der Fensterheber der Beifahrertür und der Tempomat plötzlich nur noch sporadisch in Funktion. Wo immer der Wackler sitzt? Werde ich im Winter mal suchen gehen.

Letztes Jahr waren hintere Stoßstange plus Teillackierung Heck und Motor abdichten dran. Waren mal wieder 5.000 Euronen weg. Dieses Jahr lasse ich die Bremsflüssigkeit noch drin aber im Winter wird sie wieder mal getauscht.

Ich denke über die 12 Jahre, die ich den LeMans habe, waren es im Jahr immer 2.000 -3.000 Euro an Unterhalt.

Das Auto war beim Kauf in einem sehr guten Zustand ohne Rost und Macken und soll es halt bleiben.

Gruß

ebis

Offline rhptbl

  • Forum Member
  • Beiträge: 251
  • Ich liebe dieses Forum!
    • 91ér XJS 5.3 HE
Re: Der XJS und seine Macken... wie ist es bei Euch?
« Antwort #13 am: Mi.03.Aug 2022/ 09:30:49 »
Die Autos müssen gefahren werde und zwar lange Strecken >100km damit sie gesund bleiben. Bei mir liegen Heimatort und Arbeitsort 250km auseinander. Vorige Woche habe ich für eine Woche den Dienstwagen gegen den Jaguar eingetauscht. Funktioniert hat das Auto von der ersten Minute an, richtig "schön" lief er nach ca. 1 1/2 Autobahnfahrt. Alles einmal 1-2h auf voller Betriebstemperatur, einige kräftige Bremsmanöver, Reifen mal 2h auf Betriebstemperatur tun den Autos einfach gut. Hinterher gibt´s plötzlich einen stabilen Leerlauf, volle Batterie sowieso, die Temperatur bleibt im grünen Bereich, auch im Stadtverkehr, alle Sensoren tun Ihr Werk usw.

zufriedener Gruß
Rüdiger

PS.: Das einzige Problem, es gibt nichts am Auto zu tun, außer putzen und polieren. Außerdem, sehr schönes Thema in diesem thread, schätze das wird ein Dauerbrenner.

Offline rhptbl

  • Forum Member
  • Beiträge: 251
  • Ich liebe dieses Forum!
    • 91ér XJS 5.3 HE
Re: Der XJS und seine Macken... wie ist es bei Euch?
« Antwort #14 am: Mi.03.Aug 2022/ 09:35:49 »
B

Zu 3. Das habe ich nicht, dafür was anderes. Wenn ich das Licht einschalte (auch schon beim Standlicht), geht das Kontrolllicht an, das mir signalisieren soll, dass eine Glühbirne defekt ist. Es ist aber keine defekt.


Gruß, Eric

Das ist normal, die Kontrollleuchte erlischt erst nach einigen Sekunden. Das ist quasi de Kontrolle der Kontrolle. Wenn die Kontrollleuchte dauerhaft an bleibt, kann man die "bulb failiure unit" austauschen.

erleuchteter Gruß
Rüdiger

Offline Friedrix

  • Newbie
  • Beiträge: 18
  • Ich liebe dieses Forum!
    • XJS 4.0 Baujahr 1995
Re: Der XJS und seine Macken... wie ist es bei Euch?
« Antwort #15 am: Do.04.Aug 2022/ 18:00:00 »
Ich fahre einmal die Woche rund 40 km zur Arbeit und zurück... da fängt das Wochenende schon Freitagmorgen an.  :Cool2*


Trotzdem hat es urplötzlich die Lichtmaschine auf der Rücktour erwischt. Ich habe es gerade noch so in die Werkstatt geschafft. Bei alten Autos ist das wohl so. Von einem Moment auf den anderen fällt ein Bauteil aus.