Autor Thema: Gräusche Wandler BW 12  (Gelesen 1743 mal)

Offline Dietrich

  • Sr. Member
  • *
  • Club Member
  • Moderator
  • Beiträge: 2.296
Gräusche Wandler BW 12
« am: Sa.11.Jul 2020/ 18:56:06 »
Moin gents,

seit kurzem macht der Wandler in meinem 420 Saloon mit dem BW 12 Automatikgetriebe bei eingelegter Fahrstufe im Stand ein lautes, scheuerndes Geräusch. Ölstand stimmt. Ich komme nicht weiter.....

Ist der Wandler nun hinüber ? Reicht ein Spülen des Getriebes ?

Über die eine oder andere Idee oder den einen oder anderen Hinweis wäre ich sehr dankbar.

kind regards
Dietrich

Offline Dietrich

  • Sr. Member
  • *
  • Club Member
  • Moderator
  • Beiträge: 2.296
Re: Gräusche Wandler BW 12
« Antwort #1 am: So.12.Jul 2020/ 17:53:39 »
....sorry, ist ein BW 8.....

Offline Rolf Bohrmann

  • Forum "Veteran"
  • Beiträge: 658
  • Jaguars are the stars!
Re: Gräusche Wandler BW 12
« Antwort #2 am: So.12.Jul 2020/ 21:38:39 »
Hallo Dietrich,

ich habe Deine Frage an einen Freund weiter geleitet, der bei Borg Warner seinerzeit maßgebend in der Service- und Reklamations-Abteilung in Heidelberg tätig war. Vielleicht kann er weiter helfen. Soviel ich weiß, ist zwischen dem BW 8 und dem BW 12 konstruktiv kein nennenswerter Unterschied.

Gruß
Rolf B.

Offline Dietrich

  • Sr. Member
  • *
  • Club Member
  • Moderator
  • Beiträge: 2.296
Re: Gräusche Wandler BW 12
« Antwort #3 am: Mo.13.Jul 2020/ 15:07:48 »
Hey Danke !

Meinst du Hans Neels oder so ähnlich ?

Ich habe auch noch ein Video gemacht.... kann ich aber nur über whatsapp übersenden, da freenet keine ausreichenden Datenkapazitäten anbietet....

kind regards
Dietrich

Offline Rolf Bohrmann

  • Forum "Veteran"
  • Beiträge: 658
  • Jaguars are the stars!
Re: Gräusche Wandler BW 12
« Antwort #4 am: Mo.13.Jul 2020/ 19:40:47 »
Hallo Dietrich,

ja, es ist Hans Beels und nachfolgend findest Du den Text seiner E-Mail.

Gruß Rolf

Lieber Rolf, ich kann leider nicht im Forum antworten. Vielleicht könntest Du meinen Befund weiterleiten?

Im 420 G sollte eigentlich ein BW Model 8 eingebaut sein!
Diese Automatic Transmission ist ähnlich wie das Model 12, jedoch etwas älter und etwas schwerfälliger beim Schalten. Der Vorteil vom Model 8 ist die hintere Ölpumpe und der Seilzug zum Einstellen (Einschieben beim Gasgeben). Die Unterdruckdose vom Model 12 ist m.E. nicht so gut wie der Seilzug, da bei defektem Unterdruck (Krümmer, Schlauch oder Dose) der Getriebedruck nicht mehr stimmt und ein Schaden vorgegeben ist!

Jetzt zum Geräusch aus dem Wandlerbereich bei einwandfreier Getriebefunktion:

1) Sehr selten ist ein Schweisspunkt am Kühlerblech am Drehmomentwandler lose und der läuft das Blech am Wandlergehäuse an! Mit etwas Geschick kann man dies im eingebautem Zustand beheben, indem man das große Schutzblech unten am Wandlergehäuse entfernt und einen neuen Schweisspunkt am Wandler und Blech setzt. Bitte gleich an der gegenüberliegenden Seite einen gleich grossen Schweisspunkt setzen, damit die Wuchtung wieder stimmt!

2) Jetzt das am häufigsten auftretende Problem und mein Tip dazu! Die Wandlerantriebsplatte hat einen Riss oder die Nieten zum Flansch der Antriebsplatte sind lose. Dies ist sehr schwer festzustellen, auch im ausgebautem Zustand! Abhilfe.... Wandler-Antriebsplatte komplett erneuern! Dafür muss das Getriebe ausgebaut werden. Vorsicht, den Schaltzug hinter dem Motor zuerst losmachen, damit dieser nicht abreisst (es gibt keine mehr.) Beide Teile sind von Jaguar hergestellt worden und Borg Warner hat diese nie geliefert!!!

Viel Erfolg! Bei Fragen WhatsApp schicken an 01727663505

Mit freundlichen Grüßen
Hans Beels

Offline Dietrich

  • Sr. Member
  • *
  • Club Member
  • Moderator
  • Beiträge: 2.296
Re: Gräusche Wandler BW 12
« Antwort #5 am: Mi.15.Jul 2020/ 04:13:01 »
Moin Rolf,

herzlichen Dank !!!

kind regards
Dietrich

Offline Dietrich

  • Sr. Member
  • *
  • Club Member
  • Moderator
  • Beiträge: 2.296
Re: Gräusche Wandler BW 12
« Antwort #6 am: Mi.03.Mär 2021/ 11:34:51 »
Moin gents,

Wandler und Getriebe wurden inzwischen überholt und wieder eingebaut. Am Wandler waren Turbinenblätter verbogen, weil sich eines gelöst hatte und scheuerten aneinander. Beim Getriebe wurden Pumpe, Bremsbänder, Simmerringe etc. getauscht.

Das Seil wurde vorsichtig und sorgfältig am Getriebe gelöst. Trotzdem hat der Wagen schaltprobleme nach dem Einbau. Bei morderatem Anfahren schaltet er wie gewohnt, bei sportlichem Anfahren schaltet er nicht in die dritte Fahrstufe; selbst nicht bei 70 km/h und Entlastung, also Gas wegnehmen. 

Hier muss ich dann noch mal das Reparaturhandbuch zum Model 8 hinsichtlich der Einstellungen am Seil durchblättern.

Ausserdem vibriert und dröhnt der ganze Wagen bei 30 bis 40 km/h und moderatem Gas geben. Geht man vom Gas gleitet er ruhig, wie gewohnt....

Nee, nee.....ein Problem behoben, zwei neue Probleme....

kind regards
Dietrich