Autor Thema: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992  (Gelesen 605 mal)

Offline Lieblingsplatz

  • Newbie
  • Beiträge: 5
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Jaguar XJS Convertible, Daimler XJ40
Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« am: Mo.05.Sep 2022/ 18:00:43 »
Hallo liebe Forumsmitglieder,

seit einer Ausfahrt an den Bodensee habe ich folgendes Problem.

Nach ca. 80km Strecke fing plötzlich die rechte Zylinderbank und der Auspuff an zu Puffen/Poltern, die Leistung fiel ab und "Check Engine" erschien.
Auch stellte ich einen schmorenden Geruch fest und es qualmte aus dem Bereich der Stirnwand zur Fahrgastzelle.
Aufgefallen ist mir das die Öldruckanzeige bei auftreten dieser Symptomatik auf 0-2 abfällt.
Bei heutigen erneuten Test in kalten Zustand waren die Symptome erst weg, nach kurze Strecke und erreichter Betriebstemperatur trat der Leistungsverlust mit den oben geschilderten Problemen wieder auf.
Wenn ich zum Stand komme geht der Motor aus, springt aber sofort wieder an.
Nach beendigung der heutigen 5km Testfahrt roch es wieder verschmort und es qualmte aus oben genanntem Bereich.

Kann mir jemand einen Anhaltspunkt geben und/oder hatte ggf-. selbiges Problem?

Mein XJS hat eine Scheckheft gepflegte Laufleitung von 102.000km und wurde in den letzten 5 Jahren nur 5.000km gefahren.

Jährlicher Ölwechsel, Zündkerzen etc wurden gemacht.

Ich danke Euch für jeden Hinweis.

Beste Grüße,
Ben

Offline Kai Hoffmann

  • Sr. Member
  • *
  • Administrator
  • Beiträge: 6.952
    • aktuell: Jaguar XJ-S Convertible 1988
Re: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« Antwort #1 am: Di.06.Sep 2022/ 00:12:32 »
Hallo Ben,

riecht es im Motorraum in diesme Moment? Wenn, wo riecht es? Wie reicht es (Öl, plastisch, Isolierung der Kabel)? Du must es leider genauer definieren.

Viele Grüße
Kai

Offline Lieblingsplatz

  • Newbie
  • Beiträge: 5
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Jaguar XJS Convertible, Daimler XJ40
Re: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« Antwort #2 am: Di.06.Sep 2022/ 17:04:09 »
Hallo Kai,
 
den Geruch wurde ich wie heißes Teer beschreiben, aufgefallen ist mir auch ein teeriger Film an der Spritzwand (mittlerer Bereich des Motorblocks zur Stirnwand) direkt am Zulauf neben dem Expansionsventil der Klima. Meine bisherige Vermutung wäre die Zündanlage bzw. die Zündspule. Kann es sein das durch die Fehlzündungen der Krümmer und Abgastrakt so heiß wird das hier die Bitumendämmung an der Stirmwand den Qualm erzeugt?

Soll ich dir mal ein Video per Mail schicken?

Beste Grüße und großen Dank,
Ben

Offline coindigger

  • Forum Member
  • Beiträge: 72
  • extremschraubender Schreibtischtäter
    • 89er XJ-S Conv. / 90er XJRS Coupé
Re: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« Antwort #3 am: Di.06.Sep 2022/ 20:36:49 »
Hallo Ben,

ich befürchte ein wenig, dass Du irgendwo eine Ölundichtheit hast, das Öl herausspritzt und ggf. auch Spritzer den heißen Krümmer erreichen und Du das verschmorte Öl riechst. Dass die A-Bank in diesem Moment Aussetzer hat und auch der Öldruck abfällt ist erst mal nicht schön. Aber das ist alles reine Theorie.
Gerne kannst Du mir ein Video senden.
 
...beste Grüße aus der Garage,
Tom

Offline Kai Hoffmann

  • Sr. Member
  • *
  • Administrator
  • Beiträge: 6.952
    • aktuell: Jaguar XJ-S Convertible 1988
Re: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« Antwort #4 am: Mi.07.Sep 2022/ 13:16:28 »
Hallo Ben,

das kannst Du natürlich gern machen.
Ich gehe von Öl aus, was irgendwo herausdrückt. Auch schon mal betreffs Qualm passiert: Überfüllung des Getriebeöls, welches sich bei Wärme ausdehnte und auf die Kats tropfte. Auch ein undichter Öldruckgeber war schon mal da, welcher dann das warme Öl herausgedrückt hat und das dann auf den Block lief. Wenn er zudem Fehler ausgiebt, kann es zur Motorbeeinflussung kommen.

Viele Grüße
Kai

Offline ebis

  • Forum Member
  • Beiträge: 195
    • XJ-S V12 LeMans Series Coupe
Re: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« Antwort #5 am: Mi.07.Sep 2022/ 14:43:00 »
Hallo Ben,

ich hatte ein ähnliches Thema und immer Öl-Undichtigkeiten. Es lief immer was raus und Anzeige des Öldrucks hatte Probleme gemacht.

Am Ende war mein Problem der originale Öldruckschalter. Der sitzt ganz am hinteren Ende zwischen den Zylinderbänken kurz vor der Spritzwand auf einer Querleitung mit 2 Abgängen. Öldruckanzeige (Kleine Dose) und Schalter.  Bei mir war damals noch der Schalter die Metallverschraubung mit einem Plastikteil und einer Metallhaube. Sehr schwer zu sehen!

Dieses Plastikteil war gebrochen. Hat man nur bemerkt, wenn der Motor warm wurde ging die Ölwarnlampe im Leerlauf an. Ich habe ewig gesucht bis ich das alte Teil gegen einen neuen reinen Messing Schalter getauscht habe. Den Öldruckanzeiger habe ich auch gleich mit gemacht. Am Ende hat man es erst gesehen als die Teile ausgebaut waren. Ich hatte nie ein Problem mit dem Öldruck, es war der Schalter. Der Ölverlust ist weg. Der Schalter war undicht und da hat es nicht unerheblich Öl rausgedrückt. Stinkt übel wenn das auf die heißen Krümmer oder Kats tropft!

Klingt fast so als wäre es das. Teilekosten unter 30 € aber Ärger für 1.000,00 €.

Gruß

ebis

Offline coindigger

  • Forum Member
  • Beiträge: 72
  • extremschraubender Schreibtischtäter
    • 89er XJ-S Conv. / 90er XJRS Coupé
Re: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« Antwort #6 am: Mi.07.Sep 2022/ 21:10:02 »
Hallo Ben,
ich habe mir das Video angesehen. Irgendwie bleibe ich dabei, dass das mechanisch gar nicht gut klingt. Was ist dieses metallene Schlagen? Man hat den Eindruck, irgendwo ist etwas lose und schlägt, aber ich kann schwer zuordnen, woher das kommt. Nimm dir doch mal ordentlich Licht, einen kleinen Spiegel und eine Handykamera und gehe auf die Suche wo Öl austritt, denn daher wird der Geruch und der Qualm herkommen.
Good luck!
...beste Grüße aus der Garage,
Tom

Offline Lieblingsplatz

  • Newbie
  • Beiträge: 5
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Jaguar XJS Convertible, Daimler XJ40
Re: Benötige Eure Hilfe, Motorprobleme XJS 5,3 V12 Bj.1992
« Antwort #7 am: Do.08.Sep 2022/ 15:25:38 »
Hallo zusammen,

ich danke Euch für die Hilfestellung und versuche mal die Fragen hier geballt zu beantworten.

Das Geräusch im Video ist meiner Meinung nach der Fächerkrümmer bzw. Abgasanlage, welche auf der rechten Seite zu heiß wurde.
(Motortemperatur war jedoch im Normalbereich!). Das Metall der Abgasanlage macht diese Geräusche wenn es sich zu schnell erwärmt oder nach der Fahrt abkühlt.
Kennt wahrscheinlich jeder von Euch.

Das einzig unnormale Geräusch sind tatsächlich die Fehlzündungen und das Puffen des Auspuffes auf der rechten Seite.

Ich denke ich gehe jetzt wie folgt vor.

1. Zündspulen, Zündkerzen, Zündkabel, Verteiler etc prüfen und erneuern.
2. Ventildeckeldichtung erneuern, denn hier drückt er etwas raus!!

Und dann mal schauen ob hier irgendwo der Fehler lag...

Beste Grüße,
Ben