Autor Thema: Zentralverriegelung XJ 40  (Gelesen 8486 mal)

Offline Rüdiger

  • Sr. Member
  • Beiträge: 1.220
  • 3,2 Bj 96
Zentralverriegelung XJ 40
« am: Mo.05.Feb 2007/ 18:58:59 »
Guten Abend,
immer wenn es kalt ist, gehen hinten die Türen nicht mit auf, manchmal aber doch, meistens nicht.
Wenn ich dann an einer der vorderen Türen mehrmals hintereinander auf und zu mache, gehen sie hinten manchmal doch auf, meistens nicht. Heute gingen sie nicht auf, dafür geht jetzt gar nichts mehr, weder vorne noch hinten und das immer. Also alles tot.
Die Sicherung ist geprüft.
Meine Frage: weiß jemand ob irgendwo ein zentrales Relais sitzt, welches die ZV steuert?
Übrigends: Beim Angstschalter hört man, wie nacheinander alle einzelnen Türrelais klackern.

Gruß Rüdiger

Offline Kai Hoffmann

  • Sr. Member
  • *
  • Administrator
  • Beiträge: 6.907
    • aktuell: Jaguar XJ-S Convertible 1988
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #1 am: Mo.05.Feb 2007/ 22:49:29 »
Hallo Rüdiger,

Zitat
Beim Angstschalter hört man, wie nacheinander alle einzelnen Türrelais klackern.

aber nur wenn sie offen waren oder? Ich hatte das Problem generell nur bei "Schräglage" der Türhauptverriegelung auf den vorderen Türen. Dort wurde nicht eindeutig die Stellung des Schließmechanismus von dem Kontakt für das Hauptrelais identifiziert (von dem ich nicht sofort weiß wo es sitzt).  Nach der Schmierung der Mechanik ging wieder alles wunderbar. Allerdings ging nur eine Tür auf ohne Freigabe der Anderen nähmlich genau die die das Problem verursacht hatte (also die Sperre aktiv ließ). Erst die Fahrertür, Problem beseitig und später war es die Beifahrertür.

Viele Grüße
Kai

Offline Sakis

  • Forum "Veteran"
  • Beiträge: 823
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #2 am: Di.06.Feb 2007/ 03:18:38 »
Hallo Rüdiger,

ich tippe mal darauf das einer der Stellmotoren sich verabschiedet hat.
Bei mir war´s der in der Fahrertür. Danach funktionierte die ZV nicht mehr richtig.
Machnmal gingen alle Verriegelungen mit auf, andere male wieder gar keine.
Abhilfe hatte ich erst als ich einen neuen Stellmotor eingebaut habe. Seitdem funktioniert auch alles wieder einwandfrei.

liebe grüße Sakis

Offline Rüdiger

  • Sr. Member
  • Beiträge: 1.220
  • 3,2 Bj 96
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #3 am: Di.06.Feb 2007/ 13:18:36 »
Hallo,
die Selbstreparierfunktion hat wieder alles gerichtet. Alle Türen gehen wieder. Warum? Keine Ahnung.
Gruß Rüdiger

Offline Kai Hoffmann

  • Sr. Member
  • *
  • Administrator
  • Beiträge: 6.907
    • aktuell: Jaguar XJ-S Convertible 1988
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #4 am: Di.06.Feb 2007/ 17:48:09 »
Hallo Rüdiger,

das war bei meinem auch schon so, lag warscheinlich an Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit etc. Bis es notwendig wurde etwas zu tun. WD40 auf die beweglichen Teile und alles lief wieder perfekt. Schmiermittel halten eben nicht ewig. Ich würde das bei Gelegenheit mal reinigen und neu fetten.

Viele Grüße
Kai

Offline u.mac

  • Forum Member
  • Beiträge: 430
  • (-: nett hier :-)
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #5 am: Sa.10.Feb 2007/ 13:15:04 »
die Selbstreparierfunktion hat wieder alles gerichtet. Alle Türen gehen wieder. Warum? Keine Ahnung.

Moin Rüdiger!

Der Selbstzerstörungsmodus ist allerdings stärker... Du hast demnächst Arbeit vor Dir - spätestens nach'm Sommer. 

die ZV hat eine schwarze Box unter der Beifahrerverkleidung, die Relais hört man deutlichst arbeiten - an dieser Box hängt auch der IR-Empfänger vom Dach

die hinteren ZV-Motoren sind "dumm", können nur auf/zu und melden nichts an die ZV-Elektronik zurück

die vorderen ZV-Motoren können zusätzl. zurückmelden, ob aktuelle Stellung "auf" oder "zu" ist

kläre, ob mit Schlüssel an der Beifahrertür die Fahrertür öffnet und verriegelt - wenn nicht, zuerst Fahrerseite zerlegen

bei "offen" müssen die Türpins von selbst 'runterflutschen, wenn man leicht draufdrückt auf einen der vorderen (beide Seiten testen)

die Motoren für vorn und hinten sind unterschiedlich (vorn 4 Kabel, hinten nur 2), die ZV-Motoren der Modelle von 88-94 identisch, die Verbindungsstecker/-buchsen jedoch nicht, alte Ausführung ist größer. Die Steckkontakte aus den Stecker puhlen geht, aber die sind etwas dünner, so daß sie in den Buchsen keinen sicheren Kontakt gewährleisten - ggf. also Kabel umlöten, nicht Kontakt 'rauspuhlen

in den vorderen Türfallen (heissen die so? ...das Dingens, was sich um den Dorn an der B-Schäule krallt) sitzen kleine Platinen, an die man nicht wirklich herankommt (vernietet) - es muß nicht der Motor im *rsch sein.

der Türschlüssel betätigt per Gestänge nur einen kleinen Schalter (auf der o.g. Platine), die Öffnung selbst erfolgt über die ZV

um die Türfallen ausbauen zu können, müssen die Fensterrahmen 'raus = echte Aktion... um die Motoren ausbauen zu können eigentl. auch, ansonsten ist's extrem frickelig (Motoren sind von hinten verschraubt... den "Erfinder" dieser Verschraubung müsste man zu diesen Arbeiten 'mal einladen...  die hätten problemlos von vorn verschraubt werden können)

ach ja... es kann auch eine Störung in der Kofferraumverriegelung vorliegen, wenn an den Türen Mist passiert (zumind. bei Modellen ohne Entriegelungsschalter im Handschuhfach - bei den andereren weiß ich's nicht)

die ZV-Motoren sind robust, meist liegt's an fehlender Schmierung an div. Stellen oder verhärteten Gummis an der "Kolbenstange" vom ZV-Motor

bei Gebrauchtkauf mögl. den ZV-Motorhalter (das "Türfallenteil" mit der Platine) miterwerben - sollte nicht viel teurer sein, spart aber ggf. doppelte Arbeit - Achtung, die Halter für links+rechts sind unterschiedlich!

Ciao Uwe
(der sich letzten Sommer 'mal 2 Tage intensivst mit der ZV auseinandergesetzt hat und nun auch bei Frost keine Probleme mit den Türen hat :-)
### Kaffee - der Tod aller Träume ###

Offline Rüdiger

  • Sr. Member
  • Beiträge: 1.220
  • 3,2 Bj 96
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #6 am: Sa.10.Feb 2007/ 13:45:00 »
Danke Uwe für die Erläuterung.
Bei mir gehen bei Kälte meistens nur eine, selten beide Türen hinten nicht. Die Öffnungspinökel lassen sich dann nur schwer ziehen.
Glaube mir, ich gehe da nur dann dran, wenn ich muss und die Türen auch bei Wärme nicht mehr öffnen. Das Problem hatte ich übrigens auch bei meinen vorherigen XJ 40.
Gruß rüdiger

Offline u.mac

  • Forum Member
  • Beiträge: 430
  • (-: nett hier :-)
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #7 am: Sa.10.Feb 2007/ 16:32:38 »

hab' ich noch vergessen...

die ZV-Box ist schlau... oder auch nicht...

wenn die Batteriespannung nicht 100%ig ok ist, kommt es auch dem dem von Dir beschriebenen Problemen. Bis zum "ich mach' garnix", bs man die Sicherung zieht und paar Minuten später wieder steckt.

Wenn Frost, zähe/fehlende Schmierung dazukommt, fällt der Kram auch aus.

Die Steckerverbindungen liegen auch nicht im trockensten Bereich... Feuchtigkeit, die durch die Gummilippe an der Scheibe dringt, läuft auf dem schnöde verlegten Plastikschnurtz 'runter und kommt den Steckern verdammt nahe. Da nach Korrosion zu schauen macht also Sinn.

Ciao Uwe
### Kaffee - der Tod aller Träume ###

Offline KlausA

  • Forum "Veteran"
  • Beiträge: 727
  • Grätz ist schneller als der Schall
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #8 am: Mo.12.Feb 2007/ 01:33:37 »
um die Türfallen ausbauen zu können, müssen die Fensterrahmen 'raus = echte Aktion... um die Motoren ausbauen zu können eigentl. auch, ansonsten ist's extrem frickelig (Motoren sind von hinten verschraubt... den "Erfinder" dieser Verschraubung müsste man zu diesen Arbeiten 'mal einladen...  die hätten problemlos von vorn verschraubt werden können)

Ich weiß jetzt nich 100% was gemeint ist, aber letzten Sommer habe ich mal aus der Fahrertür Schloßmäßig so ziemlich alles rausgebaut was sich abschrauben läßt (Kontaktschalter für "Hallo die Tür ist jetzt offen" wollte nicht, Verschmutzung oder sowas, weiß nicht mehr), den Fensterrahmen ließ ich drin, habe nur die Befestigungsschrauben gelockert um den Rahmen wegkippen zu können.

Fummelarbeit wars aber trotzdem, habe allerdings keine Hände wie Abortdeckel  ;D

Klaus A.

Offline klausb

  • Forum Member
  • Beiträge: 111
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zentralverriegelung XJ 40
« Antwort #9 am: Mo.12.Feb 2007/ 17:59:43 »
Alos, ich hatte 'mal exatamente das gleiche: So ab unter -3°C ging's hinten rechts nich' mehr offen.
Hab' mir 'ne riesen Arbeit gemacht und den verdächtigen Stellmotor ausgebaut, um dann festzustellen, dass der geht wie geschmiert, aber die Mechanik deutlich schwerer geht als bei den anderen Türen.
Also hab' ich dann die Mechanik so gut es ging geschmiert und wo's nicht ging geölt und alles seit dem wieder tiptop.
Eventuel kann man sich einige Stunden (Griff- und Schloss- Motor-ausbau)sparen und nur die Innenverkleidung abnehmen und dann etwas Kriechöl verspritzen.
(Mit Verlängerungsröhrchen, da die entscheidende klemmende Mechanik meist das Gestängegedöns türstirnseitig (rechts, wenn man gegen die Innentür schaut)
Und dann die Verriegelung 20x 'rauf und 'runter - drücken, und dann jeht dat janze wieder.

gruss klausb