Jaguar-KAT, Euro 2 Systeme
Wenn Sie bei uns ein Banner schalten möchten, so wenden Sie sich an den Betreiber des Forum

Autor Thema: Voltmeteranzeige  (Gelesen 635 mal)

Offline ebis

  • Forum Member
  • Beiträge: 146
    • XJ-S V12 LeMans Series Coupe
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #10 am: Do.28.Jun 2018/ 14:07:15 »
Hallo Tom,

ich hätte da evtl. noch ein paar Ideen. Hast Du die Pluskabel ab der Lichtmaschine mal durchgemessen. Auch auf Widerstand?

Wenn es das mit der Masse nicht ist, dann kann es noch Korrosion oder Scheuerstellen irgendwo im Kabelverlauf ab der Lima sein. Hast Du mal den Widerstand im Pluskabel von der Lima zur Batterie gemessen?

Evtl. mal das Pluskabel an der Lima abziehen und dann die Ausgangsspannung an der Lichtmaschine direkt ohne das angeschlossene Kabel messen.

Ein weiteres Thema könnte es sein, dass die Lichtmaschine hinten mehrere Anschlüsse hat, davon ist einer mit der Zündung verbunden. Wenn dort ein erhöhter Widerstand auftritt erreicht die Lichtmaschine nicht wirklich in die volle Ladespannung.

Das mit der Zündung verbundene Kabel und Verbindung zur Ladekontrollleuchte bitte evtl. auch mal durchmessen. Da gibts es auch eine Sicherung! Wenn dort der Widerstand zu hoch, ist kann die Lichtmaschine nie die volle Voltzahl erreichen.

Dann ist irgendwann auch bei meinem gesunden Halbwissen Feierabend. Wenn es bei all diesen Punkten keinen Treffer gibt ist das System Lichtmaschine bei mir ziemlich ausgeschöpft.

Ich würde am Ende aber genren die Lösung wissen wollen  ;D Man weiß ja nie!

Gruss

Ebis


Offline coindigger

  • Newbie
  • Beiträge: 11
  • Ich liebe dieses Forum!
    • 89er XJ-S Conv.
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #11 am: Do.28.Jun 2018/ 20:55:32 »
Hallo in die Runde,

ich glaube langsam wirklich, dass das grundsätzliche Verhalten normal ist.
Leider, leider ist es eben so, dass eine Batterieladung mit unter 13.5V nicht mehr optimal ist.

Gestern bin ich nun noch mal 1h Probe gefahren und mein Problem ist - die Motorraumtemperatur.
Ich habe Kabel Masse und 12V direkt von der LiMa und von der Batterie ins Auto gelegt und beide Spannungen gemessen.

Erst einmal folgendes:
Der Spannungsabfall von +12V LiMa auf +12V Batterie ist 0.1V.
Der Spannungsabfall vom Masse LiMa auf Masse Batterie ist 0.48V. Hier kann ich noch etwas tun... :)

Anyway - folgende Messwerte direkt an der LiMa habe ich gemessen:

00mins    12.49V     Auto seit 24h still (Batterietrennschalter war auf "Trennung" - also keine Verbraucher)
01mins    14.40V     Leerlauf 1400rpm, Motor kalt
05mins    14.30V     5mins Fahrt, im Leerlauf 1000rpm und bei 2500rpm, Motortemp. 1/3 Normal
10mins    14.20V     10mins Fahrt, im Leerlauf 1000rpm und bei 2500rpm, Motortemp. 2/3 Normal
15mins    14.10V     15mins Fahrt, im Leerlauf 1000rpm und bei 2500rpm, Motortemp. 3/4 Normal
25mins    14.05V     25mins Fahrt, im Leerlauf 1000rpm und bei 2500rpm, Motortemp. 3/4 Normal
27mins    14.00V     2mins Stehen, im Leerlauf 1000rpm und bei 2500rpm, Motortemp. 3/4 Normal
35mins    13.90V     10mins Stehen, im Leerlauf 1000rpm und bei 2500rpm, Motortemp. 4/5 Normal
40mins    13.87V     15mins Stehen, im Leerlauf 1000rpm und bei 2500rpm gemessen, Motortemp. Normal
45mins    14.00V     20mins Stehen, die letzten 5 Minuten mit offener Motorhaube !!, Motortemp. Normal

Fazit:

#1
Die Ladespannung direkt an der LiMa gemessen sinkt bei heißem Motorrraum um etwas über 0.5V.
(Das ist scheinbar normal - ob es gewollt ist, da scheiden sich die Geister...)

#2
Durch den Spannungsabfall von LiMa zu Batterie liegen an der Batterie bei heißem Motor unter 13.5V an.
(durch Überarbeitung der Massekontakte kann ich da ggf. 0.25V Gewinn rausholen)


Und nun?
Frage ich mich, warum ich mir ein Auto gekauft habe, was derart heiß wird.
Selbst das Benzin im Tank wird ja über den Rücklauf immens heiß... aber das war ja hier nicht Thema.

Werde ich versuchen, mir die 0.25V aus der Masseleitung zu erarbeiten.

Überlege ich ernsthaft, mir statt einem 14.4V Regler einen 14.6V oder 14.8V Regler in die Bosch LiMa zu setzen... weil ich mag keine Spannungsanzeige im Cockpit, die mir ständig unter der Normallinie trullert.
:) ...und weil ich mag nicht immer mal die Batterie nachladen müssen.

Beste Grüße aus der Garage,
Tom

Offline rhptbl

  • Forum Member
  • Beiträge: 97
  • Ich liebe dieses Forum!
    • 91ér XJS 5.3 HE
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #12 am: Di.03.Jul 2018/ 16:24:20 »
 :gr_bad* Nix Lima, Kurbelwellendämpfer / Riemenscheibe fratze, Lima wird schlicht nicht angetrieben. Nun geht die Suche nach EAC9693 los. "What a challenge"

Nun ist mir auch das Quietschen beim Kaltstart klar, hatte die Hoffnung es ist nur ein Riemen.

Gruß Rüdiger

Online X-Man

  • Sr. Member
  • *
  • Foren Moderator
  • Beiträge: 8.106
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #13 am: Di.03.Jul 2018/ 19:15:16 »
Moin Rüdiger,
wenn du den entsprechenden Riemen meinst - der hat die Teilenummer EAC9369 - zumindest bei meinem.
Habe ich gestern bei SNG Barratt bestellt - Kostenpunkt 9,45€ + Märchensteuer

Gruß ;)
Ingmar

Offline rhptbl

  • Forum Member
  • Beiträge: 97
  • Ich liebe dieses Forum!
    • 91ér XJS 5.3 HE
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #14 am: Di.03.Jul 2018/ 22:21:59 »
Nö, nicht der Riemen, sondern die Riemenscheibe hö hö hö, hab das Ding gerade in Amerika bestellt. - bevor die EU Zölle auf den Scheiß erhebt :-) Auf dem heimischen Kontinent war irgendwie nichts zu kriegen.

Gruß Rüdiger

Online X-Man

  • Sr. Member
  • *
  • Foren Moderator
  • Beiträge: 8.106
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #15 am: Mi.04.Jul 2018/ 16:26:47 »
Moin Rüdiger,

das hatte ich falsch verstanden  :tongue! - sorry

Gruß
Ingmar

Offline coindigger

  • Newbie
  • Beiträge: 11
  • Ich liebe dieses Forum!
    • 89er XJ-S Conv.
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #16 am: Fr.06.Jul 2018/ 20:42:17 »
Guten Abend in die Runde,

Problem ist gelöst, die Ursache leider nicht.

Fakt ist, die Bosch-LiMa-Regler sind stark temperaturabhängig.
Liefert meine LiMa nach den Start bei kaltem Motor noch 14.4V sind es bei heißem Motor noch 13.8V.
Dazu kommt ein Spannungsabfall von 0.45V zur Batterie. Und je nach Verbraucher sinkt dann die Batterieladespannung noch etwas - fahren mit Licht beispielsweise.

Ursprüngliche Idee war ja, den Regler, der offiziell mit 14.5V markiert ist, gegen einen auszutauschen, der höhere Spannungen liefert. Das ist allerdings gar nicht einfach, so einen zu finden, der auch passen würde. Also habe ich mich entschlossen auf einen externen einstellbaren Regler umzubauen. Dazu gibt es von Bosch Einsätze, die nur die Kohlen enthalten und den Anschluss externer Regler ermöglichen. So einen habe ich nun vorne im Luftstrom neben den Hupen eingebaut.

Nun habe ich eine gute Batterieladung.
Der Regler habe ich auf 14.8V kalibriert, damit habe ich an der Batterie immer meine 13.9 bis 14.3V. Nun steht auch die Batterieanzeige im Cockpit wunderbar mittig.

Allerdings muss ich das Hitzeproblem noch lösen. Ich bin mir sicher, dass das nicht normal ist...

beste Grüße aus der Garage,
Tom

Offline rhptbl

  • Forum Member
  • Beiträge: 97
  • Ich liebe dieses Forum!
    • 91ér XJS 5.3 HE
Re: Voltmeteranzeige
« Antwort #17 am: Fr.13.Jul 2018/ 18:34:27 »
EAC 9693 ist aus Amerika angekommen. Lieferant war XKs Unlimited. Für diesen Händler kann ich eine absolute Empfehlung aussprechen. Altteil geht als Pfandteil zurück. Nächste Woche rollt die Katze wieder.

Gruß Rüdiger