Jaguar-KAT, Euro 2 Systeme
Wenn Sie bei uns ein Banner schalten möchten, so wenden Sie sich an den Betreiber des Forum

Autor Thema: Radlager Hinterachse Xj40  (Gelesen 240 mal)

Offline Moorgh

  • Forum Member
  • Beiträge: 155
    • 1989 XJ40 4.0 Sovereign
Radlager Hinterachse Xj40
« am: Di.29.Jan 2019/ 09:14:30 »
Hallo zusammen,

hat jemand schon einmal die hinteren Radlager am XJ40 selbst gewechselt? Ich denke, es ist machbar, suche aber Erfahrungsberichte und vor allem Hinweise auf notwendiges (Sonder-)Werkzeug. Ein guter Abzieher ist notwendig, denke ich. Diese ganzen Jaguar Special Tools habe ich nicht und bekomme ich auch nicht.

Kann mir da jemand was zu sagen?

Vielen Dank vorab!

Gruß

Sebastian

Offline langsam01

  • Jr. Member
  • Beiträge: 30
    • XJS 5,3 V12 Coupé ; Daimler Double Six S3
Re: Radlager Hinterachse Xj40
« Antwort #1 am: Mi.06.Feb 2019/ 20:57:37 »
Guten Abend,

eigentlich ist nur ein passender Abzieher nötig.
Von Vorteil ist auch eine 1/2" Verlängerung um die Zentralschraube zu lösen
und ein Federhaken, um die Federn der Handbremse bequem aus und einzuhängen.
Kompletter Radlagersatz, Fett und eine neue Zentralschraube besorgen.
Bremsscheibe und Handbremsbeläge könnten auch gut bei der Gelegenheit ersetzt werden.
Vom Aufwand überschaubar und eigentlich kein großes Problem.

Zentralschraube entfernen - Mit Rad am Boden und angezogener Handbremse!
Rad abschrauben , Bremssattel entfernen und mit Draht an die Feder hängen.
ABS Sensor ausbauen und säubern.
Handbremse entspannen- (Schraube unter der Kardanwelle).
Radflansch abziehen. Fast immer nur mit Abzieher möglich.
Handbremsseil aushängen - Spange im Radlagerträger von unten abziehen.
Handbremsbeläge aushängen. Vorher die Lage fotografieren !
Achse am unteren Querlenker ausbauen. Auf Lager und Distanzscheiben achten!
Alle Teile schön säubern.
Den ABS Kranz abziehen.
Die beiden alten Lagerschalen lassen sich am großen Schraubstock einfach mit einem Dorn ausschlagen.
Die dafür vorgesehene Nut verwenden und immer abwechselnd austreiben, damit die Lagerschale nicht verkantet.

Wenn kein Werkzeug zum einschlagen der neuen Schalen vorhanden sein sollte, kann man die alten Schalen
an einer Schleifmaschine aussen abschleifen und diese dann zum einschlagen der neuen Lager verwenden.
Die neue Schale ansetzen und mit einem großen Kupferdorn oder Hartholz  vorsichtig ein klein wenig eintreiben,
die alte Lagerschale aufsetzen und damit das neue Lager langsam und schön grade eintreiben.
Unbedingt bis zum Anschlag eintreiben!
Die neuen Lager sorgfältig mit Fett füllen und alles umgekehrt zusammensetzen.
Wenn man alles richtig macht, funktioniert es ohne viel Kraftaufwand.
Die beiden Dichtungen natürlich erneuern und auch behutsam einbauen.
Am besten ein Satz Lager zusätzlich kaufen, wenn man beim ersten Mal etwas vermurkst.
Ich habe beim ersten Wechsel den hinteren Dichtring zerstört.
Alles wieder mit den vorgeschrieben Drehmomenten zusammensetzten
und sich an einer schön ruhigen Hinterachse erfreuen.

Viel Erfolg

Stefan



Offline langsam01

  • Jr. Member
  • Beiträge: 30
    • XJS 5,3 V12 Coupé ; Daimler Double Six S3
Re: Radlager Hinterachse Xj40
« Antwort #2 am: Do.07.Feb 2019/ 21:40:42 »
Guten Abend,

ein einfacher Abzieher ist für den seltenen Einsatz absolut ausreichend:

Offline Moorgh

  • Forum Member
  • Beiträge: 155
    • 1989 XJ40 4.0 Sovereign
Re: Radlager Hinterachse Xj40
« Antwort #3 am: Do.07.Feb 2019/ 22:04:24 »
Guten Abend Stefan,

das ist eine sehr ausführliche Beschreibung, vielen Dank! Vor allem aber bestätigst du mir, dass das auch zu Hause möglich ist. Haynes verweist da nämlich schlicht auf die Werkstatt.

Ich gehe das Thema an und werde es im Gegenzug dann gerne bebildert ins Forum stellen. Vielleicht hat ja noch jemand Interesse daran.

Gruß

Sebastian