Autor Thema: V12 rennt wie der Teufel  (Gelesen 365 mal)

Offline DocBottster

  • Forum Member
  • Beiträge: 109
  • God save the Queen
    • XJS Coupé Celebration BJ96, Lotus Europa SE BJ10, XJ-SC „Targa“ BJ87, Daimler XJ40 BJ93
V12 rennt wie der Teufel
« am: Do.23.Jul 2020/ 22:08:25 »
Moin Leute,

ausnahmsweise geht es hier mal um etwas positives und kein echtes Problem.

Ich habe gerade an meinem XJ-SC V12 die Ventlideckeldichtung und die Zündkabel/Kappe/Verteilerfinger machen lassen. Wegen der Ventildeckeldichtung musste natürlich auch der ganze „Aufbau“ runter und danach wieder drauf.

Jetzt habe ich den Wagen wieder erkenne ihn kaum wieder. Die Kiste geht wie vom Teufel verfolgt. Er nimmt sehr spontan Gas an, schaltet früher zurück und ist viel druckvoller. Ich habe das Gefühl, der hat plötzlich mindestens 50 PS mehr. Langsam war der Wagen auch vorher nicht; aber auch nicht gerade merklich kraftvoller als mein AJ16 (jedoch eine ganz andere Leistungsentfaltung).

Die Werkstatt freut sich natürlich über mein Feedback, weiß aber nicht so recht, wie sie dieses Wunder vollbracht haben sollen.

Deshalb meine Frage: Habt Ihr ne Idee, was die Ursache für diese Verwandlung sein könnte?

Danke vorab und Gruß

Hendrik

Offline cumberland

  • Forum Member
  • Beiträge: 90
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Daimler Double Six (X305), Bj. 1997
Re: V12 rennt wie der Teufel
« Antwort #1 am: Fr.24.Jul 2020/ 10:56:56 »
Wie alt waren die Zündkabel?

Offline DocBottster

  • Forum Member
  • Beiträge: 109
  • God save the Queen
    • XJS Coupé Celebration BJ96, Lotus Europa SE BJ10, XJ-SC „Targa“ BJ87, Daimler XJ40 BJ93
Re: V12 rennt wie der Teufel
« Antwort #2 am: Fr.24.Jul 2020/ 12:08:12 »
Das könnten durchaus noch die ersten Zündkabel gewesen sein :-)

Ich hätte jedoch (in meiner technischen Laiensphäre) eher erwartet, dass defekte Zündkabel nur mittelbar zu Leistungseinbußen führen, indem etwa einer oder mehrere Zylinder gar keinen Funken mehr bekommen.

Offline ChrisvZ

  • Forum "Veteran"
  • *
  • Club Member
  • Foren Moderator
  • Beiträge: 718
  • Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht
Re: V12 rennt wie der Teufel
« Antwort #3 am: So.26.Jul 2020/ 20:29:56 »
Hallo Hendrik,

Wurde auch etwas an der Fliehkraftverstellung gemacht? Dort sind Änderungen meist sehr deutlich zu spüren. Bei mir war es auch einmal so, dass die Verstellung allmählich immer schwergängiger wurde, so dass ich es nicht unmittelbar bemerkt habe. Aber als dann alles wieder gangbar war, ging die Katze auch wieder deutlich besser als vorher.

Viele Grüße
Christian
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!

Offline DocBottster

  • Forum Member
  • Beiträge: 109
  • God save the Queen
    • XJS Coupé Celebration BJ96, Lotus Europa SE BJ10, XJ-SC „Targa“ BJ87, Daimler XJ40 BJ93
Re: V12 rennt wie der Teufel
« Antwort #4 am: Mo.27.Jul 2020/ 14:36:29 »
Hallo Christian,

da am Zündverteiler gearbeitet wurde, kann das durchaus eine Erklärung sein.

Danke!

Offline Kai Hoffmann

  • Sr. Member
  • *
  • Administrator
  • Beiträge: 6.901
    • aktuell: Jaguar XJ-S Convertible 1988
Re: V12 rennt wie der Teufel
« Antwort #5 am: Fr.07.Aug 2020/ 19:59:04 »
Hallo Hendrik,

Das kann viele Ursachen haben, liegt aber gern an der hängenden Fliehkraftverstellung. Du solltest jedoch dringend die Temperatur und den Verbrauch im Auge haben. Im Falle, dass der Zündzeitpunkt nicht stimmt (da z.B. an nach verstellter Riemenscheibe eingestellt wurde), kann es auch zu Problemen kommen, da er nicht mehr optimal läuft und ggf zu viel Hitze produziert. Da sit dringend abzuklären.

Viele Grüße
Kai